Menu
Caran d'Ache Thermoplan Etter Söhne AG Websitemacher Emmenthaler

Schweizer Firmen liefern Qualitätsware

In der Schweiz ist das wirtschaftliche Potential sehr gross, was von den nationalen Unternehmen gut ausgenutzt wird. Durch die hervorragenden Rahmenbedingungen können die Firmen sinnvolle Strategien entwickeln und einen attraktiven Standort finden. Dies resultiert wiederum in einem verbesserten Arbeitsumfeld und in einer erhöhten Nachfrage nach Arbeitskräften. Die Folge sind mehr Wohlstand und Qualitätsbewusstsein. Durch den nationalen und internationalen Wettbewerb sind sämtliche Schweizer Firmen stark engagiert, wenn es um die Ausnutzung der Optimierungsmöglichkeiten geht.

Qualität als Antriebsmotor

Der Wettbewerbskampf mit anderen Unternehmen sorgt in zahlreichen Branchen für einen erhöhten Standard. Jede Firma möchte besser sein als die Mitbewerber. Dies gilt für den Fremdenverkehr, für medizinische und finanzwirtschaftliche Dienstleistungen und für Produkte jeglicher Art. Schon seit vielen Jahrzehnten ist die Schweiz für ihr sprichwörtliches Leistungs- und Qualitätsdenken bekannt. Dadurch haben die Kunden und Besucher der Schweiz eine hohe Erwartung, und diese wird von den in der Schweiz ansässigen Unternehmungen erfüllt und häufig noch übertroffen.

Der Fremdenverkehr setzt auf Top Qualität

Mit einem speziellen Qualitätsprogramm des Schweizer Fremdenverkehrs wird das Bewusstsein der Anbieter gefördert. Das Niveau der touristischen Einrichtungen wird dabei ebenfalls berücksichtigt. Durch das entsprechende Qualitätssiegel wird verdeutlicht, welche Firmen sich an die Richtlinien halten. Die Nutzniesser dieser Politik sind immer die Gäste, denn erst wenn der Service stimmt, ist das Ziel erreicht. Um den Standard aufrechtzuerhalten, kooperieren sie teilweise miteinander, was von dem Programm gefördert wird. Die Schweiz ist schliesslich ein beliebtes Ferienland, in dem sich die Urlauber rundum wohl fühlen sollen. Letztendlich profitieren auch die Mitarbeiter von dem optimierten Arbeitsumfeld, da sie mehr Spass an ihrer Tätigkeit haben.

Gebündelte Ressourcen

Auch Firmen aus anderen Branchen bündeln ihre Prozesse und Ressourcen, um gemeinsam zum Erfolg zu kommen. Auf diese Weise entstehen neue Strukturen, die in konzentrierter Form den Qualitätsstandard erhöhen.

Gleichzeitig wird die Motivation gesteigert, und zwar in allen Organisationseinheiten. Produkte und Leistungen aus der Schweiz beweisen, dass sie ihr Geld wert sind. Mit dem Prädikat „Made in Switzerland“ wird auf einen Blick ersichtlich, dass Perfektion und Zuverlässigkeit vorgestellt werden. Dies gilt für Elektrowaren, für Feinmechanik, für Fahrräder und für zahlreiche weitere Produkte und Bauteile.

Schweizer Messer und Fahrräder

Der Charakter der Schweiz zeigt sich beispielhaft im berühmten Schweizer Taschenmesser, das vom weissen Kreuz auf rotem Grund gekennzeichnet wird. Es ist mit mehreren Funktionen ausgestattet, die bei Trekkingtouren, im Urlaub sowie im Alltag zum Einsatz kommen. Trotz seiner kleinen Form bietet es eine grosse Vielfalt. Kompakt und sicher lässt es sich problemlos handhaben und nach dem Gebrauch einstecken. Ausserdem gilt es als äusserst stabil und unempfindlich. Die Fahrräder und E-Bikes aus der Schweiz präsentieren ebenfalls stolz ihre Herkunft, sei es im Logo oder in Form ihrer präzisen Verarbeitung. Auch für diese Artikel gibt es ein ländertypisches Siegel, das nur dann verwendet werden darf, wenn sie tatsächlich in der Schweiz gefertigt oder entworfen wurden. Typische Kennzeichnungen sind „Swiss designed“ oder „Swiss finish“.

Pharmaunternehmen und weitere Branchen

Ein weiteres Beispiel für Schweizer Spitzenqualität sind die Pharmaunternehmen, von denen sich ein Grossteil an die nationale Vereinigung vips angeschlossen hat. Zum Teil handelt es sich dabei um Firmenkonstrukte in der Schweiz aus dem Ausland, die Niederlassungen in der Schweiz besitzen oder als Vertriebsgesellschaft tätig sind. Die Vereinigung ist darauf ausgerichtet, die Firmen auf dem Wirtschaftsmarkt und im politischen Bereich zu repräsentieren und zu unterstützen. Auch andere Verbände orientieren sich an den Zielen der Unternehmen und gleichzeitig an dem nachhaltigen Denken, das in vielen Branchen zunehmend wichtiger wird. Die Prämisse dieser Kooperationen ist es, die anstehenden Entwicklungen voranzutreiben und dabei die zukünftigen Generationen zu berücksichtigen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Attraktivität der Schweiz als Wirtschaftsstandort aus. Davon profitieren neben den traditionellen Gewerbebetrieben und Dienstleistern auch die Unternehmen aus jüngeren Sektoren wie Erneuerbare Energien.