Menu
UBS Websitemacher SwissLife Trybol Sinalco

Qualitätsprodukte aus der Schweiz – ein vielfältiges Sortiment

Schweizer Wirtschaftsunternehmen stehen für hoch qualifizierte Arbeitskräfte, Präzision, langlebige Produkte, Innovation und natürlich Qualität. Bekannt ist die Schweiz für Ihre Produkte aus der Biotechnologie, der Hochtechnik und Mikrotechnik sowie der Pharmaindustrie aber auch dem Bankenwesen und der Lebensmittelindustrie.

Schweizer Firmen bekannt für Präzision und Innovation

Einer der wichtigsten Lebensmittelkonzerne von internationaler Bedeutung ist Nestlé. Dazu gehört unter anderem auch das allseits beliebte Kaffeesystem Nespresso. Im Bereich der Pharmakologie sind es Novartis sowie Hoffmann-La Roche, die sicher einen hohen Bekanntheitsgrad geniessen. In der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (kurz MEM-Industrie) gelangen circa 78% der hergestellten Produkte in den Export.

Das Bankenwesen hat einen hohen Stellenwert

Von enormer Bedeutung ist das Schweizer Banken- und Finanzwesen. Nicht umsonst gilt der Schweizer Franken als eine der stabilsten Währungen auf der gesamten Erdkugel. UBS sowie Crédit Suisse sind international gesehen zwei führende Grossbanken. Bekanntermassen liegen die Schweizer Banken in den vorderen Reihen, wenn es um das Thema „Offshore Private Banking“ geht. Bereits im Jahr 2008 hatten sich 327 Bankinstitute in der Schweiz angesiedelt, wobei dazu auch ausländische Unternehmen zählen. Es gibt unterschiedliche Varianten an Banken. Die sogenannte Kantonalbank ist ein autonomer Sektor des schweizerischen Bankwesens. Insgesamt existieren 24 Kantonalbanken, also pro Kanton eine, ausser in Appenzell Ausserrhoden und Solothurn.

Qualitätsprodukte in der Schweizer Bankenwelt

Kantonalbanken sind Staatsbanken mit mehrheitlichen Besitzanteilen des Kantons. Obwohl diese Banken miteinander verbunden sind, arbeiten sie vorwiegend für den Kanton. Die Privatbanken gibt es in der Schweiz seit etlichen Jahrhunderten. Ein Privatbanker übernimmt das volle Risiko, das heisst er haftet in vollem Umfang für seine Bank, sollte diese in Konkurs gehen. Genossenschaftlich organisierte Banken sind mit circa 350 Geschäftsstellen in der Schweiz vertreten und oft auf dem Land oder in Kleinstädten zu finden.

Swissmint – ein besonderes Unternehmen   

Eine Besonderheit und zugleich ein schweizerisches Qualitätsprodukt stellt die Swissmint dar. Die eidgenössische Münzstätte ist der Eidgenössischen Finanzverwaltung zugeordnet.

Damals wurde der Bundesstaat gegründet und zugleich die Münzhoheit an den Bund übertragen. Bis dahin oblag sie den Kantonen. Der Schweizer Franken wurde damals eingeführt und ist heute eine der sichersten Währungen der Erde. Die Swissmint ist dafür verantwortlich, dass in der Schweiz stets ausreichend Bargeld zur Verfügung steht.

Tourismusbranche

Qualitätsprodukte aus der Schweiz sind vielfältig. Käse, Uhren, Schokolade sind jedermann bekannt. Doch auch der Tourismus ist qualitativ hoch anzusiedeln in der Schweiz. Zahlreiche Reiseziele locken Feriengäste aus dem In- und Ausland in die Schweiz, das sowohl kulinarisch, wie historisch als auch landschaftlich viel zu bieten hat. Das Genfer Seengebiet befindet sich im Kanton Waadt. Zwischen Jura und den Waadtländer Alpen lässt sich viel erleben. Bern besticht nicht nur mit seinen Bauernhäusern.

Gegründet Ende des 12. Jahrhunderts

Gegründet wurde Bern bereits Ende des 12. Jahrhunderts und die Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Zürich liegt in einer sanften, bewaldeten Hügellandschaft mit zahlreichen Seen und Flüssen. Basel, Tessin oder Graubünden – die Schweiz verfügt über viele touristische Attraktionen, egal, zu welcher Jahreszeit. Das Jungfraujoch ist sicher eines der Highlights und wird auch als „Top of Europe“ bezeichnet. Auf 3454m Höhe befindet sich der höchste Bahnhof des europäischen Kontinents. Der Ausblick inmitten von Schnee ist faszinierend.

Beliebt: Qualitätsprodukte aus der Schweiz

Es gibt zahlreiche Qualitätsprodukte aus der Schweiz und genauso viele Gründe, sich dafür zu entscheiden. Die Herstellung und auch die Bezugswege lassen sich gut nachverfolgen. Produkte aus der Schweiz haben eine lange Lebensdauer, denn sie werden von professionellen Fachkräften hergestellt. Es wird auf eine hochwertige Verarbeitung und gute Materialien geachtet. Nachhaltigkeit ist in der Schweiz nicht nur ein Schlagwort. Ökologie und Ökonomie haben im Herstellungsprozess den gleichen Stellenwert, wie soziale Aspekte. Im Dienstleistungssektor, wie im Tourismus oder im Banken- und Versicherungswesen, sind fachkompetente Experten im Einsatz, die Kunden freundlich und ausführlich beraten und betreuen. Dadurch wird eine hohe Kundenzufriedenheit erreicht.