Menu
UBS Sinalco Victorinox swatch Etter Söhne AG

Schweizer Unternehmen mit Tradition

Die Schweiz beherbergt eine Vielzahl an Traditionsunternehmen, die weit über ihre Landesgrenzen hinweg international einen guten Ruf haben. Tradition bedeutet, das Unternehmen ist mehrere Jahrzehnte alt, nicht selten sind sie mehr als 100 Jahre alt oder sogar mehrere Hundert Jahre. Tradition, das bedeutet üblicherweise eine erfolgreiche Firmengeschichte und langjährige Kundenbindung, welche sich ebenfalls über die Generation hinweg vererben kann.

Tradition hat hohen Stellenwert

Vor allem für die Kunden haben traditionelle Aspekte einen hohen Stellenwert. Denn Tradition bedeutet für sie Vertrauen, Service, Qualität. Das Alter des Unternehmens sagt etwas über seine Erfahrung aus, die durch nichts zu ersetzen ist. Erfahrung bedeutet Leistungsfähigkeit, Fachkompetenz und Beratungsqualität. Langjährigen Erfahrungsschatz kann sich kein Unternehmer für noch so viel Geld kaufen und kann daher von einem Traditionsunternehmen nicht hoch genug gehalten werden.

Mehr als 80 Unternehmen sind 150 

2011 gründete die „Handelszeitung“, eine nationale Wirtschaftszeitung, einen Klub aus Schweizer Traditionsunternehmen, die mindestens 150 Jahre alt waren. Nach dem Motto: Wer sich 150 Jahre und noch länger halten konnte, der muss vieles richtig gemacht haben, was er an jüngere Unternehmer weitergegeben werden kann. Denn viele Unternehmen bestehen nur wenige Jahre bis Jahrzehnte, als Durchschnittsalter gelten 75 Jahre.  Tradition heisst dabei das Gegenteil von verstaubt und gestrig. Wer sich der Zukunft versperrt hat auf Dauer verloren, denn der Markt wandelt sich, die Interessen und Ansprüche der Kunden sind schon lange nicht mehr die von vor 150 Jahren. Wandel und Innovation gehören daher zur Tradition dazu, um 150 Jahre und länger bestehen zu können.   Mehr als 80 Unternehmen erfüllten die Bedingungen und wurden Klub  Mitglieder der „Suite 150“, auch die Handelszeitung mit Gründungsjahr 1861 darf sich dazuzählen.

Von den alten Unternehmen lernen

Als ältestes Schweizer Unternehmen gilt die 1357 gegründete St. Niklausen Schiffgesellschaft (SNG), ein Unternehmen, das mehr als deutlich zeigt, was ein erfolgreiches Traditionsunternehmen ausmacht. Die SNG verkauft Boote und Yachten von höchster Qualität. Natürlich stehen hierbei die Kundenwünsche im Vordergrund und eine individuelle Ausstattung ist selbstverständlich.

Doch SNG vermittelt auf Wunsch auch gleich den passenden Liegeplatz für das neue Boot, bietet Wartung und Reparatur an, kann dabei auf ein grosses Ersatzteillager zurückgreifen und hat zudem eine Fahrschule als Partner, so dass auch der Führerschein im Programm des Unternehmens integriert ist. Damit bietet SNG genau den Rundumservice, den sich die Kunden von heute wünschen und der für viele Traditionsunternehmen typisch ist. Nur 10 Jahre jünger und damit immer noch mehr als 650 Jahre alt, ist die GUK H. Rüetschi, eine altehrwürdige und traditionsreiche Glocken- und Kunstgiesserei.

Unternehmen aus der Verlagsbranche

Die Basler Universität ist etwa 100 Jahre jünger und ca. weitere 50 Jahre später - 1519 - entstand mit Orell Füssli ein Unternehmen im Buchhandels- und Verlagswesen, das sich zur Orell Füssli Holding AG weiterentwickelte, eine Aktiengesellschaft, die unter sich Unternehmen aus der Verlagsbranche, dem Druckwesen und dem Buchhandel subsumiert.  Zu den erfolgreichen Traditionsunternehmen mit mehr als 200 Jahren Erfahrung zählen aber auch Weinhandelsfirmen - z.B. Bataillard -  und Uhren-Manufakturen bzw. Uhren und Schmuckhandel - z.B. Blancpain, Jaquet Droz und Montres Breguet SA, die heute alle drei zur Swatch Group gehören und die Beyer Chronometrie, als das ältestes Uhrengeschäft in der Schweiz, ein Familienunternehmen das bereits in der 7. Generation geleitet wird, sowie die Hirsch-Apotheke in Solothurn, in der sich noch heute der farbig verzierte Lehrbrief des Gründers Peter Joseph Brunner von 1716 befindet.

Auch sie haben Tradition: Geld und Schokolade

Ende des 18. Jahrhunderts und zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde auch die ersten Privatbanken gegründet, welche bis in die Gegenwart erfolgreich agieren - La Roche Banquiers (Basel), Lombard Odier Darier Hentsch, Pictet und Mirabaud (alle drei in Genf) Banque Bonhôte (Neuchâtel).  Die Confiserie Sprüngli entstand 1836 in Zürich. Zürich ist aber auch Gründungsstadt von zahlreichen Finanzdienstleistern: 1856 die Grossbank Credit Suisse, 1857 die ehemalige Rentenanstalt und heutige Swiss Life, 1862 die Grossbank UBS und 1865 die Rückversicherung Swiss Re.  Andere namhafte Unternehmen sind der bekannte Matratzen und Betten-Hersteller Bico 81861), der Schweizer Alpenclub (1863) und Kuhn Orgelbau (1864).  Unternehmen mit traditioneller Vergangenheit bieten hochwertige Marken, Qualitätsprodukte und kompetente Dienstleistungen, bei denen Kundenfreundlichkeit, Service Know-how im Vordergrund stehen.